21.10.2017, von Alexander Mann

Abschlussprüfung der Grundausbildung

Auf dem Gelände des Technischen Hilfswerks (THW) im Ortsverband Frankfurt am Main, trafen sich 39 neue Helferanwärterinnen und Helferanwärter aus 7 Ortsverbänden, um vor der Prüfungskommission die Abschlussprüfung Ihrer THW-Grundausbildung abzulegen.

Wer im THW als aktiver freiwilliger Helfer mitwirken möchte, muss in der Theorie über die Organisation des THW als auch in der Praxis mit der Handhabung des technischen Gerätesauf seine Tätigkeit vorbereitet werden.

Neben dem theoretischen Teil mit zahlreichen Fragen, die im Multiple-Choice-Verfahren beantwortet werden müssen, galt es dann auf dem Gelände des THW Frankfurt an mehreren Stationen verschiedene praktische Aufgaben zu lösen.

Dazu zählte der Umgang mit Leiter, Holzbearbeitung und Motorsäge ebenso wie die rasche und korrekte Inbetriebnahme der hydraulischen Rettungsschere und des Spreizers, der zur THW-Standardausstattung gehört.

Von den 39 Anwärterinnen und Anwärtern erreichten neun der Prüflinge in der Theoretischen- sowie in der Praktischen Prüfung die volle Punktzahl. Drei Helferinnen und Helfer davon waren aus dem Ortsverband Frankfurt am Main.

Geprüft wurden die Anwärter aus den Ortsverbänden Bad Homburg, Friedber, Heidenrod, Hofheim, Offenbach, Frankfurt und Wiesbaden.

Wir bedanken uns bei den Helfern und Prüfern aus den andern Ortsverbänden sowie aus unserem Ortsverband, für die zahlreiche Unterstützung und für den reibungslosen Ablauf der Abschlussprüfung. Weiterhin gratulieren wir unseren neun neuen Helferinnen und Helfer zur bestandenen Prüfung.

Bilderstrecke


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: