30.10.2019, von M.Künzler

Atemschutzausbildung im Ortsverband

Nach einer kurzen theoretischen Auffrischung ging es in die Praxis: Die Atemschutztrupps wurden eingeteilt, die Geräte geprüft und einsatzbereit gemacht.

In zweier Trupps ging es in die vorbereitete Strecke. Aufgabe war es im Gebäude eine Sanitätstasche zu finden.
Erschwert wurde dies dadurch, dass die Sichtscheiben der Atemschutzmasken zugeklebt wurden, so dass nur noch ein schwacher hell/dunkel Unterschied vom Atemschutzgeräteträgern wahrgenommen werden konnte.

Auf allen Vieren fortbewegend, den Rückweg immer mit einer Sicherungsleine markiert, durchsuchten die Trupps nacheinander das Gebäude. Zahlreiche Holzpaletten, Kisten und andere Gegenstände erschwerten die Suche erheblich und forderten den einen oder anderen blauen Fleck.

Erfolgreich, wenn auch abgekämpft, beendeten alle Trupps die gestellte Aufgabe.

Parallel zur Atemschutzausbildung wurde auch die Ausbildung der Grundausbildungsgruppe durchgeführt. Hier stand die Vertiefung im Bereich Stiche und Bunde auf dem Plan.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: