20.06.2013, von Stephan Hach

Erneuter und größter Einsatz für die Fachgruppe Ölschaden

Am Mittwoch den 12.06 wurde die Fachgruppe Ölschaden erneut nach Deggendorf verlegt. Diesmal nicht nur mit der Separationsanlage sondern als komplette Fachgruppe mit Personal und Material. Nach schwieriger Anfahrt erreichte die Fachgruppe am späten Nachmittag den Einsatzort in Deggendorf.

Vor Ort wurde die Mannschaft von den Obernburger Kollegen empfangen sowie in die Lage eingewiesen und sollte ab Donnerstag die Einsatzstelle übernehmen. Die Kollegen aus Obernburg mussten dort nach einer Woche im Einsatz abgelöst werden.

Am Einsatzort waren insgesamt 5 Vorlagebehälter je 50m³ für die Anlieferung von Öl / Wasser Gemisch aufgebaut. Dieses Gemisch wurde mittels Saugwagen direkt aus überfluteten Kellern oder IBC Containern abgesaugt und an den Separationsplatz geliefert. Von diesem Gemisch, wurde nun das reine Heizöl von der Oberfläche mittels Saugschaufel getrennt und in den 30m³ Ölbehälter gepumpt.

Das verbliebene Gemisch wurde nun durch die SEPCON gepumpt und das ausgehende Wasser konnte direkt in die Kanalisation eingeleitet werden. Rückstellproben und PH Wert Messungen wurden konstant vom THW vorgenommen. Das in der SEPCON separierte Öl wurde ebenfalls in den Ölbehälter gepumpt.  Ein Problem bereitete der Anlage der angelieferte Schlamm aus den Kellern. Somit war ein Ansaugen über die Ansaugrohre der Vorlagebehälter nicht möglich sondern das Gemisch musste immer über der Schlammschicht angesaugt werden um eine Beschädigung der Filteranlagen zu vermeiden.

Von Donnerstag 13.06. bis Sonntag 16.06. konnte diese Einsatzstelle 1.162m³ Öl-Wassergemisch aufnehmen und 181m³ Öl sowie 96m³ Öl versetzten Schlamm trennen und entsorgen. Dabei wurde das Frankfurter Team tatkräftig von den Bergungsgruppen aus Hof und Marktheidenfeld sowie der FK aus Marktheidenfeld unterstützt. An der Einsatzstelle waren parallel 28 THW Helfer tätig. Unser Dank gilt den THW Kollegen sowie der Bundespolizei für die Unterbringung in deren Kaserne. Die Einsatzstelle wurde den Kollegen aus Kelheim übergeben.

zur Bildergalerie

Text: Stephan Hach

Bilder: Stephan Hach und Sascha Mogler


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: