11.05.2019, von Text: J. Rattke; Bilder: R. Bohnet

Letzter Samstag vor der Grundausbildungsprüfung

Sieben Prüflinge schickt der Ortsverband am 18. Mai zur Prüfung nach Geisenheim. Damit an diesem Tag jeder Handgriff sitzt, übte die Truppe am Samstag noch einmal unter den wachsamen Augen ihres Ausbilders die wichtigsten Themengebiete.

Die aktuelle Grundausbildungsgruppe ist wieder bunt gemischt: Zwischen 18 und 45 Jahre alt, zwei Frauen, fünf Männer. Sie arbeiten normalerweise in so unterschiedlichen Bereichen wie Personalwesen, Elektrik, Öffentlichkeitsarbeit oder Chemie – aber in der THW-Grundausbildung lernen sie alle die gleichen Einsatzgrundlagen.

Stiche und Bunde, umgangssprachlich auch "Knoten" genannt, sind eine beliebte Prüfungsstation und im Einsatz absolut unverzichtbar. Ohne einen einzigen Nagel werden so Hölzer miteinander zu stabilen Konstruktionen wie einem Dreibock verbunden, Boote festgemacht oder Leitern an Fuß- und Kopfpunkt gesichert.
Auch Holz-, Metall- und Gesteinsbearbeitung sind wichtige Themengebiete: Später könnte es zum Beispiel einmal nötig werden, einen Wanddurchbruch zu schaffen oder ein Gerüst zu zimmern. Um eine schwere Last anzuheben und weg zu schaffen gibt es viele Möglichkeiten. Die Helferanwärter und Helferanwärterinnen lernten unter anderem, wie man Hebekissen mit Druckluft befüllt, die Last sichert und kontrolliert wieder ablässt oder mit dem Mehrzweckzug schwere Gegenstände ziehen kann.

Eindeutig am wichtigsten ist bei allen Themen aber eines: Die Arbeitssicherheit.
Welche Schutzausrüstung wann notwendig ist oder welche Sicherheitsabstände einzuhalten sind, müssen Helferinnen und Helfern natürlich wissen. Der Eigenschutz ist bei jeder Hilfeleistung unbedingt zu beachten, sonst könnten in einer Gefahrsituation weitere Unfälle passieren. Aber den sicheren Umgang mit verschiedensten Gerätschaften haben die sieben ja inzwischen gelernt!

Der Ortsverband Frankfurt wünscht seinen Prüflingen viel Erfolg für den 18.Mai!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: