09.06.2018, von M.Künzler; Fotos: P.Engstfeld

Starkregen in Frankfurt

Vollgelaufene Keller, überflutete Straße und unter Wasser stehende Unterführungen sorgen für zahlreiche Einsätze der Hilfskräfte.

Innerhalb kurzer Zeit sorgten starke Regenfälle in Teilen von Frankfurt dafür, dass die Feuerwehr mit Einsatzanfragen überhäuft wurde.

Gegen 21:15 Uhr wurden auch Teile des THW Ortsverbandes Frankfurts alarmiert.

Nach Herstellung der Einsatzbereitschaft ging es in den Stadtteil Eschersheim. Hier waren Keller durch die starken Regenfälle vollgelaufen. Unter Einsatz eines Wassersaugers (I-Sauger) wurden die Wassermassen aufgenommen und abgepumpt.

Auf der Heimfahrt wurde noch ein großer auf die Straße hängender Ast ausgemacht, kurzer Hand wurde dieser zerkleinert und damit die Unfallgefahr gebannt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: