31.07.2021, von J. Rattke

Wer hat was gemacht? FGr N

Da alle Einheiten des Ortsverbandes im Hochwasser-Einsatz waren, berichten wir einzeln über ihre Aufgaben. Hier die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung.

Die sieben Einsatzkräfte der Fachgruppe N arbeiteten in den Tagen in Ahrweiler viele unterschiedliche Aufträge ab, unter anderem:

-Erkundungen in der Innenstadt Ahrweiler durch, mit besonderem Augenmerk auf Trink- und Brauchwasser, Gefahrstoffe und ähnliches, Erkunden von Einsatzoptionen in der Altstadt von Ahrweiler 

-Auspumpen einer Tiefgarage damit eine Baufachberaterin die Statik des zweiten Untergeschosses prüfen konnte

-Entfernung von Schutt und Treibgut aus Flussbetten, da weitere Regenfälle erwartet wurden (zum Beispiel ein komplettes Hüttendach)

-Unterstützung der Bergungsgruppe beim Bau von Stempeln, um ein Haus mit Rissen abzustützen

-Beseitigung von umgestürzten Bäumen im Stadtgebiet

-Zeltauf- und abbau für die Gruppe im BR500

An vielen Stellen arbeitete die Fachgruppe N Hand in Hand mit verschiedenen anderen Fachgruppen oder der Feuerwehr. 

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit, besonders an die Einheiten des Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde (Feuerwehr Flintbek sowie Altenholz)!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: