Die Fachgruppe Beleuchtung Typ A

Die STAN des Bundes definiert die Aufgaben der Fachgruppe Beleuchtung Typ A wie folgt:

"Die Fachgruppe Beleuchtung (FGr Bel) leuchtet Einsatz- und Arbeitsstellen des THW und anderer Bedarfsträger großflächig aus.
Im THW-Auslandseinsatz übernimmt sie Aufgaben aus ihrem gesamten Leistungsspektrum."

Hieraus ergeben sie folgende Einzelaufgaben:

  • Großräumiges, horizontales-/vertikales Ausleuchten von Einsatzstellen zur Sicherstellung der Rettungs- und Bergungsarbeiten und sonstigen Hilfsmaßnahmen
  • Ausleuchten von Arbeits-, Baustellen und Lagerflächen (z.B. für Brückenbau, Instandsetzung, Räumen, Wasserdienst u.a.m.)
  • Ausleuchten von Bereitstellungs-, Sammelräumen und Plätzen
  • Ausleuchten von Einsatzorten im Rahmen der Amtshilfe (BGS, Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienste, Zoll u.a.)
  • Im Auslandseinsatz können alle vorgenannten Aufgaben übernommen werden.

Die Fachgruppe Beleuchtung ist eine relativ neue Einheit, die im Rahmen der Einführung des Komponentenmodells im Jahre 2004 in Frankfurt neu gegründet wurde. Bei der Erstausstattung mit Gerät wurde im wesentlichen auf Ausstattung der gleichzeitig aufgelösten Fachgruppe Infrastruktur zurückgegriffen.

Da sich diese Fachgruppen derzeit im Aufbau befinden, ist die volle Ausrüstung beim THW Frankfurt noch nicht vorhanden. Der nach STAN vorgesehen Lichtmastanhänger befindet sich derzeit in Planung.

Als Ergänzung wurden durch den Ortsverband durch Spenden insgesamt 3 Powermoon beschafft.

Zur Erfüllung ihrer Aufgaben stehen der Fachgruppe Beleuchtung ein Mannschaftslastwagen III (MLW III) sowie zwei Aggregate mit einer Leistung von 25 kVa auf Anhänger zur Verfügung, die dem Ortsverband Frankfurt durch die Branddirektion zur Nutzung überlassen worden sind.

 

Gruppenführer: Udo Weber
Truppführer: N.N.
Gruppenbild