18.07.2021, von J. Rattke (Fotos: M.Künzler)

Einsatz Flutkatastrophe

Insgesamt fast 40 Einsatzkräfte aus dem Ortsverband Frankfurt waren am 15. Juli in Ahrweiler und Bitburg sowie hinter den Kulissen in der Koordination tätig.

Die Gruppen der Bergung, sowie die Fachgruppen W, N und der Zugtrupp sind nach den Einsätzen am Donnerstag und Freitag inzwischen zurückgekehrt, halten sich aber weiter bereit. Die Helferinnen und Helfer haben unter schwierigsten Bedingungen und großer Belastung gearbeitet und eine unfassbare Zerstörung erlebt.

Im Einsatz vor Ort befinden sich aktuell noch folgende Funktionen aus Frankfurt:

Der Gruppenführer der Fachgruppe Öl als Mitglied des Führungskräftepools, der mit der Fachgruppe Führung und Kommunikation (FK) aus Bad Homburg einen Bereitstellungsraum aufbaut und leitet.

Der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit zur Unterstützung des Media Team Landesverband Hessen, Rheinland Pfalz, Saarland (HERPSL).

Weitere Helferinnen und Helfer übernehmen derzeit Koordination und Kommunikation sowie die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft im Ortsverband.

Die Fachgruppe Räumen befindet sich in Bereitschaft. Das Bergeräumgerät wurde verladen und abfahrbereit auf den Hof gestellt. Im Falle der Alarmierung werden noch Zelt und Feldbetten verladen und dann geht es sofort in den Einsatz.

Übrigens: Während zwei Stabsmitglieder LuK, Einsatztagebuch und Alarmierungen abwickelten, hat unsere Verwaltungsbeauftragte sofort den Verdienstausfall bearbeitet.

Danke an dieser Stelle an alle Arbeitgeber unserer ehrenamtlichen Einsatzkräfte, die ihre Mitarbeitenden für den anspruchsvollen THW Einsatz so unkompliziert freigestellt haben! 

Wir danken auch allen Familien und Angehörigen unserer Helfer*innen für ihr Verständnis und ihre Unterstützung und dafür, dass ihr uns immer den Rücken frei haltet, damit wir helfen können.

Zur Bildergalerie


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: