02.02.2013, von THW LV HERPSL

PONS NAVALIS MMXIII - 07.09.13 - Brückenbauübung in Frankfurt am Main

Mainz, 180 Funktionsträger aus den an der Übung beteiligten Ortsverbänden informierten sich am Samstag über den Planungsstand der Übung.

Begrüßung der Teilnehmer durch den Landesbeauftragten Vogt

In seiner Begrüßung lobte der Landesbeauftragte das Engagement und die Bereitschaft der ehrenamtlichen Mitstreiter bei der bisherigen Übungsplanung. Vogt hob die Wichtigkeit der Übung hervor. Diese dient auch in erster Linie dazu, das THW in der Bevölkerung bekannter zu machen und ist dehalb in der Gesamtplanung auch ein zentraler Bestandteil der diesherigen Helferwerbungskampagne. Hinzu kommt, dass wegen der Wahltermine in Hessen und im Bund, mit einer großen medialen Präsenz während der Übung zu rechnen ist.

Über den aktuellen Stand der Dislozierung, Umverteilung von vorhandener Ausstattung, sowie der Ersatzbeschaffungen informierte der Referatsleiter Einsatz, Ulf Langemeier. Im Anschluß berichtete Jörg Eger über den derzeitigen Planungsstand der Übung, sowie die bisher geführten Gespräche und Absprachen mit denen an der Übung beteiligten Behörden.

Nach der Mittagspause teilten sich die Teilnehmer in die jeweiligen Arbeitsgruppen auf. Hier wurden zuerst Anmerkungen zum jetzigen Planungsstand ausgetauscht, aber auch schon die Folgetermine für die nächsten Planungstreffen festgelegt.

Die geplante Übung wird im Rahmen des Katastrophenschutz-Tag der Stadt Frankfurt am Main am 07. September 2013 stattfinden. Außer dem THW präsentieren sich auch die Feuerwehren der Stadt Frankfurt, die Flughafenfeuerwehr, ASB, DLRG, DRK, JUH, Malterser, die Polizei der Stadt Frankfurt sowie die Polizei des Landes Hessen mit Ausstellungen und Vorführungen am Untermainkai zwischen Alter Brücke und Untermainbrücke.

Text: THW LV HERPSL
Bilder: THW/Alexander Mann


  • Begrüßung der Teilnehmer durch den Landesbeauftragten Vogt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: