15.06.2016, von Stephan Berger, Fotos: Alexander Mann

Starkregen Einsatz für den Ortsverband Frankfurt am 14. und 15. Juni 2016

Durch die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Frankfurt wurde das THW Frankfurt um 18 Uhr mit einem Vollalarm in den Starkregen-Einsatz gerufen. Zuvor wurden schon alle Freiwilligen Wehren und auch das DLRG Frankfurt Alarmiert. In dieser Nacht sind etwa 400 Meldungen von den Kräften der Hilfsorganisationen ab gearbeitet.

Der Ortsverband Frankfurt war mit seinen Kräften in den Frankfurter Stadtteilen Sachsenhausen, Ostend, Fechenheim und Seckbach im Einsatz.

Aus dem Ortsverband wurden in diesem über 9 Stunden dauernden Einsatz, alle Gerätekraftwagen (GKW1 + 2), ein Mannschaftslastwagen (MLW 1 OV), das Zugtrupp Fahrzeug des 3. Technischen Zug (MTW ZTr. 3.TZ.) sowie das Wechselladerfahrzeug der Fachgruppe Ölschaden Bekämpfung (WLF FGr. ÖL C) zur Unterstützung der Feuerwehren geschickt. In der Unterkunft wurde dieser Große Einsatz von der LUK OV geführt.

Insgesamt steuerten die 35 THW Kräfte fast 40 Einsatzstellen an. Einsatz Aufgaben für das THW war Auspumpen von Vollgelaufenen Kellern und Tiefgaragen, Unterstützung der Stromversorgung der eingesetzten Kräfte sowie die Beleuchtung von Einsatzstellen mit Scheinwerfern.

Als Einsatz Schwerpunkt hierbei war die Baustelle an der Hanauer Landstraße 77, gegenüber der EZB Bank. Hier waren die ganze Nacht die 1. Bergungsgruppe des 2. TZ und Teile der Fachgruppe Ölschaden mit dem Wechsellader Fahrzeug mit Ihren Pumpen im Dauereinsatz. Zusätzlich war der MLW des Ortsverbandes mit I-Saugern und zusätzlichen Tauchpumpen und Schläuchen zur Unterstützung hinzu gezogen worden. Einsatzaufgabe war die Vollgelaufene Tiefgarage und die 10 Aufzugschächte des Neubaus frei zu pumpen. An dieser Einsatzstelle wurden 11 Helferinnen und Helfer über 9 Stunden gebunden.

Kuriose Einsatzstelle für die Helferinnen und Helfer einer Gruppe war eine Einsatzstelle im 5 Obergeschoss eines Wohnhauses, wo es galt eine vollgelaufene Dachterrasse auszupumpen.

Müde und durchnässt konnten die THW Einsatzkräfte das letzte Fahrzeug um 03:00 in die Garage der Ortsverband fahren und das Einsatzende der LUK OV mitteilen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: